Aufstieg — Anreiz — Auslese: Karriermuster und by Angelika Ernst

By Angelika Ernst

Kulturen finden ihren Ausdruck nicht nur in gesellschaftlichen Normsetzun gen und Werthaltungen, sondern auch in den jeweiligen Strukturen und Funktionen von Organisationen und Institutionen einer Gesellschaft. Aus tauschprozesse auf dem Arbeitsmarkt, das Ausmass der Formalisierung, Stan dardisierung und Spezialisierung von Arbeitsaufgaben, der Zuschnitt von horizontalen und vertikalen Karrieren sind immer auch an Regeln gebunden, die gesellschaftliche Anerkennung finden. Betriebliche Leistungsanforderun gen und Karrierestrukturen enthalten Mitgliedschaftsentwurfe und Erwar tungsmuster, in denen sich gesellschaftsspezifische Wertvorstellungen und Teilnahmeregeln widerspiegeln. Die Bildungs- und Arbeitsstrukturen in Deutschland sorgen noch immer dafur, dass sich die Mitgliedschaftsentwurfe der Ausbildungsabsolventen im Spannungsfeld zwischen Berufszentrismus und Betriebszentrismus eher an der Berufs- als an der Betriebszugehorigkeit orientieren; Karrieren sind we sentlich an den Nachweis beruflicher Kompetenzen und an die Kontinuitat beruflicher Tatigkeiten gebunden. Dagegen leiten japanische Absolventen ihre Identitat wesentlich starker von den Chancen des innerbetrieblichen Sta tuserwerbs ab. Die enge Verknupfung von Statuskarriere und Lernkarriere sichert die organisatorische Effizienz betriebsinterner Selektion und Alloka tion, den Wettbewerbscharakter innerbetrieblicher Aufstiegsprozesse und die Lern- und Arbeitsmotivation der Beschaftigten. Dieser Anreizcharakter der Karrierestrukturen japanischer Unternehmen steht im Mittelpunkt der vorlie genden Studie. Sie fragt nach dem Zusammenhang von Qualifizierung und innerbetrieblichem Aufstieg, der internen Logik betrieblicher Karrieresysteme und der Tragfahigkeit dieser Systeme vor dem Hintergrund veranderter oko nomischer und sozialer Rahmenbedingungen. Angelika Ernst setzt mit dieser Untersuchung ihre bisherigen Forschungs arbeiten zur japanischen Arbeitsmarkt- und Beschaftigungspolitik fortress. Vor allem ihre segmentationstheoretischen Analysen des japanischen Arbeits marktes (vgl. Ernst 1986) und ihre Untersuchung zur Beschaftigungsanpas sung japanischer Unternehmen in Rationalisierungs- und Krisenphasen (vg

Show description

Read Online or Download Aufstieg — Anreiz — Auslese: Karriermuster und Karriereverläufe von Akademikern in Japan PDF

Best japan books

Sick Joke: Cancer, Japan and Back Again

In poor health comic story is one quirky travelogue. Glenn Deir spent years fortunately stumbling in the course of the conundrums of jap tradition. Then he acquired tonsil melanoma and no more fortunately stumbled during the conundrums of clinical tradition. in poor health funny story is a story of 2 trips instructed at the same time that may make you snigger out loud.

Art and Palace Politics in Early Modern Japan, 1580s-1680s (Japanese Visual Culture)

Web site: Amazon, LibraryThing, Google Books, Goodreads

Women Poets of Japan

During this assortment (originally released via The Seabury Press in 1977 because the Burning middle, Kenneth Rexroth and Ikuko Atsumi have assembled consultant works of seventy-seven poets. Staring with the Classical interval (645-1604 A. D. ), characterised through the wanka and tanka styles,followed via haiku poets of the Tokugawa interval (to 1867), the following smooth tanka and haiku poets,and together with the modern university of unfastened verse—Women Poets of Japan files twelve hundred years of poetic accomplishment.

Japanese Army Handbook

;Japanese military guide КНИГИ ;ВОЕННАЯ ИСТОРИЯ Название: eastern military HandbookАвтор: A. J. BarkerИздательство: Ian Allan PublishingISBN: 0711008337Год: 1979Страниц: 127Формат: PDF в RARРазмер: 12. 4МБЯзык: английскийArmour, guns, uniforms and association of the japanese military throughout the moment international struggle.

Additional resources for Aufstieg — Anreiz — Auslese: Karriermuster und Karriereverläufe von Akademikern in Japan

Example text

Dieses Ergebnis könnte auf einen schwächeren Einfluß der Senioritätskomponente bei Akademikern, auf geringere Anteile von Führungskräften oder auf spätere Beförderungen zurückgehen. Daß die beiden letztgenannten Faktoren eine Rolle gespielt haben dürften, hat bereits die oben dargelegte Kohortenbetrachtung ergeben. Ein ganz anderes Bild zeigt sich bei einem Vergleich der Einkommen von Akademikern in Klein- und Mittelbetrieben mit denen von gleichaltrigen Oberschulabsolventen in Großunternehmen (vgl.

Im folgenden werden daher lediglich die gesamtwirtschaftlichen Strukturen der Akademikerbeschäftigung mit ihren Implikationen für die Karrieren dieser Personengruppe vorgestellt. Entsprechend der statistischen Datenlage konzentrieren wir uns in diesem Abschnitt auf eine Darlegung des Einsatzes von Akademikern nach den Dimensionen Wirtschaftszweig, Tätigkeitsart, Betriebsgröße und in bezug auf die Verbreitung der Dauerbeschäftigungspraxis. In Japan wie auch in anderen Industrieländern ist die Verteilung der Akademiker auf die WirtschaJtszweige dadurch gekennzeichnet, daß der kleinere Teil in den Zweigen des primären und sekundären Sektors, der weitaus größere dagegen im tertiären Sektor tätig ist (vgl.

Da die vorliegende Studie sich auf die Karrieren von männlichen Akademikern bezieht, werden im folgenden die Grundzüge des Akademikerarbeitsmarktes hauptsächlich in bezug auf Männer dargelegt. Lediglich die Angebotsdaten sind nach dem Geschlecht differenziert, die frauenspezifischen Merkmale werden aber im folgenden nicht diskutiert. 2 Die Expansion des Angebots an Hochschulabsolventen ist lange Zeit vor allem unter den Aspekten der Absorptionsfähigkeit des Arbeitsmarktes und der Angemessenheit ihres Einsatzes betrachtet worden.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 7 votes
This entry was posted in Japan.