Die Feuerzangenbowle by Heinrich Spoerl

By Heinrich Spoerl

The ebook is written in German.

Show description

Read Online or Download Die Feuerzangenbowle PDF

Similar genre fiction books

Elektra

Elektra Natcios died, as soon as. however the attractive, risky heiress was once resurrected and recruited through a mysterious workforce often called The Chaste, who educated Elektra within the artwork of wrestle, then solid her out whilst her anger and lust for vengence turned greater than they can endure. Now she works as a paid murderer, some of the best that cash can purchase, one that is infamous for her deadly pace and precision.

Tallie's Knight (Historical Romance)

Leave out Thalia Robinson, a destitute orphan, was once lucky that cousin Laetitia allowed Tallie to appear after her lovely 3 kids. the coming of a home social gathering to help Magnus, Earl of d'Arenville, to discover a spouse, was once to show her international upside-down.

The Kind One (Five Star Mystery Series) (Five Star First Edition Mystery)

Within the kill-or-be-killed felony underworld of Thirties la, "Two Gun Danny" Landon has a special drawback. in line with the fellas, he used to tug all types of shoot-ups and shenanigans. .. yet damned if he cannot take note something from ahead of final yr, whilst he acquired hit over the pinnacle with a lead pipe.

Extra resources for Die Feuerzangenbowle

Example text

Er hielt Karzer für den Inbegriff aller Schülerromantik und war sichtlich stolz darauf, in den kurzen Wochen seiner Anwesenheit einen solch offenkundigen Erfolg errungen zu haben. Der Kastellan führte ihn ins Erdgeschoß eines Seitenflügels. Er hieß Kliemke und war ein muffiger Patron. Er hielt sich selbst für die wichtigste Person der Schule, jedenfalls für wichtiger als die Lehrer. Denn Lehrer gab es viele an der Schule. Ihn aber gab es nur einmal. Außerdem konnte er tischlern und tapezieren. Vor der Karzertür griff Hans in die Tasche.

Nun sind sie beim Direktor. Professor Crey erstattet Bericht und will gerade das Corpus delicti in die Hände des Direktors ausliefern - da hat Hans mit einem affenartigen Griff das Zettelchen geschnappt. « Hans ist froh, daß er ihn hat. « Aber er weiß nicht, wohin damit. Er zerknüdelt ihn in der Hand. « »Zu spät«, sagt Hans. Er hat ihn in den Mund gesteckt und frißt ihn auf. Es ist niemals herausgekommen, wer »Großes E Ponkt« war. Eva hatte sich gegen drei Uhr zu Hause gedrückt; sie wollte zu ihrer Freundin Lisbeth.

Es war immer dasselbe. In ihrer kühlen, nüchternen Art setzte sie ihm auseinander, daß es jetzt genug sei und daß er schließlich noch etwas anderes zu tun habe, als sich als Primaner auf einem Kleinstadtgymnasium herumzuflegeln. Der Brief war diesmal ungewöhnlich dick; Hans fand nicht den Mut, ihn zu öffnen. Er steckte ihn ungelesen in die Brusttasche, wie man es mit Rechtsanwaltsschreiben oder Lieferantenbriefen zu tun pflegt. Außerdem hatte er keine Lust, sich seine Heidelbeerlaune verderben zu lassen.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 16 votes