Die kurzen Wellen: Sende- und Empfangsschaltungen by Robert Wunder

By Robert Wunder

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Die kurzen Wellen: Sende- und Empfangsschaltungen PDF

Best radio books

Making Radio: A Practical Guide to Working in Radio in the Digital Age

The basic instruction manual for an individual education to paintings in advertisement, public, or neighborhood radio, with huge insurance of the function of electronic applied sciences in all features of the undefined. Making radio courses will get into your blood—it's probably the most stimulating jobs on the earth, in a fast-moving undefined, on the innovative of electronic expertise.

Die kurzen Wellen: Sende- und Empfangsschaltungen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Die kurzen Wellen: Sende- und Empfangsschaltungen

Sample text

1000 cm Kap. haben muß. Die Hauptsache dabei ist jedoch, daß beide Langwellenkreise gleiche Abstimmung haben, weshalb mindestens einer variabel sein muß. Auch soll die Kopplung zwischen beiden Spulen veränderlich sein. Der Superheterodyneempfänger. 55 (Zweifachspulenhalter). Die Montage desselben muß in eimgem Abstand vom Dreifachhalter geschehen, um Rückwirkungen zu vermeiden. Unmittelbar an den zweiten Langwellenkreis schließt sich die erste Röhre des Zwischenfrequenzverstärkers an. Dieser umfaßt vier Röhren in aperiodischer Schaltung.

Man wird 56 Kurzwellenempfänger. wahrscheinlich schon mit eindrähtiger Zimmerantenne von 5 bis lO m Länge alles erreichen können, was das Bastlerherz begehrt; für größere Störungsfreiheit ist aber die Rahmenantenne vorzuziehen. Die Bedienung des Gerätes wird zweckmäßig folgendermaßen vorgenommen: Fernhörer T kommt zunächst an Stelle der Spule L 4 zu sitzen. Es muß dann normaler Einröhrenempfang zu erzielen sein. Am besten wähle man einen Telephoniesender, der mit gegebener Antenne nur sehr schwach zu hören ist.

Sie ist deshalb interessant, als ,gie verschiedene Untersuchungen vorzunehmen gestattet, wie z. : a) Die Länge der Zwischenfrequenzwelle kann innerhalb weitester Grenzen nach Belieben gewählt werden, so daß für jeden Fall die günstigste Einstellung möglich ist, während etwaigen Störern leichter aus dem Wege gegangen werden kann. b) Der erste Audionkreis ist ohne weiteres als normaler Rückkopplungsempfänger zu verwenden, was beispielsweise für Orts- r·--·! Oelekfor u. _ __ _ _ _j L---~----~----~~----~HB ~--t=============~AB + Abb.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 9 votes
This entry was posted in Radio.