Die physikalischen Grundlagen der Radiotechnik: mit by Wilhelm Spreen

By Wilhelm Spreen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die physikalischen Grundlagen der Radiotechnik: mit besonderer Berücksichtigung der Empfangseinrichtungen PDF

Best radio books

Making Radio: A Practical Guide to Working in Radio in the Digital Age

The fundamental guide for an individual education to paintings in advertisement, public, or group radio, with broad assurance of the position of electronic applied sciences in all features of the undefined. Making radio courses will get into your blood—it's some of the most stimulating jobs on the earth, in a fast-moving undefined, on the innovative of electronic expertise.

Die kurzen Wellen: Sende- und Empfangsschaltungen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Die physikalischen Grundlagen der Radiotechnik: mit besonderer Berücksichtigung der Empfangseinrichtungen

Example text

Die Kraft ist andererseits von der Beschaffenheit der Pole abhängig. C§) zitätsmenge entspricht. Abb. 14. Molekularmagnete. Ein Magnetpol hat die Polstärke 1, wenn er einen gleichen in der Entfernung 1 cm mit der Kraft 1 Dyne abstößt (über die Dyne als Krafteinheit vgl. S. 5). Hat man so die Polstärke 1 festgelegt, so kann man weiter definieren: Ein Pol hat die Polstärke m, wenn er die Polstärke 1 in der Entfernung 1 cm mit der Kraft m Dynen abstößt. Hiernach läßt sich dem Gesetz von Coulomb eine genaue quantitative Form geben.

Abb. 32. Graphische Darstellung einer Wechselspannung. , OA 3 3/ 100 Sek. usw. Der Zeitablauf, gerechnet vom Beginn der Drehung unseres Rahmens, entspricht also der Bewegung eines Punktes von 0 aus in der Richtung OX. Wir errichten nun in den einzelnen Zeitpunkten Senkrechte zu OX, und tragen darauf Strecken ab, die den in den Punkten erreichten Spannungen proportional sind. Um auch dem Umstande gerecht zu werden, daß die Spannung nach erner halben Umdrehung ihre Richtung wechselt, tragen wir für die eine Richtung die Senkrechten nach oben, für dieandere nach unten an.

Auf einem Strahl M 0 t:P sind von 0 1) Dreht man den Radius der Länge 1 aus der Lage OA (Abb. 33) um den einen Endpunkt 0 bis etwa in die Lage OA 1 , so beschreibt der andere Efdpunkteinen Kreisbogen AA1 • Dieser soll uns als y Maß für den Winkel A 0 A1 dienen. Wir bezeichnen die Maßzahl dieses Bogens als Bogenmaß. / Hat der Winkel im Gradmaß die Größe cp, so I """,;- I I ergibt die Rechnung AA 1 = cp = ;:o (zu dem Winkel von 360° gehört der Kreisumfang, dessen Länge hier gleich 2 :n; ist; zu 1° gehört dann der o::n;) 2:n; • Bogen 360 , zu cx0 dann 180 .

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 47 votes
This entry was posted in Radio.